Jeder, der im privaten Gebrauch ein Tablet, gleich welcher Marke sein Eigen nennen kann, weiß wie empfindlich diese Computer sein können. Ist es einmal vom Schreibtisch auf den Fußboden gefallen, entsteht schnell ein Riss im Bildschirm. Abhilfe schafft da das panasonic toughpad, welches allerdings nicht für den Gebrauch auf dem Sofa kreiert wurde, sondern sich ganz klar an Arbeiten auf Baustellen oder ähnliches richtet. Die Digitalisierung macht auch in diesem Sektor nicht halt, weswegen man immer mehr Bauarbeiter, Gärtner oder andere Personen in dieser Branche mit den mobilen Computern sichtet. Dass diese nicht das handelsübliche Tablet aus dem Elektronikmarkt in der Hand haben, sondern andere Geräte brauchen, um ihre Arbeit zu verrichten. Auf Baustellen, im Garten oder bei Arbeiten am Wasser herrschen ganz andere Bedingungen als in den eigenen vier Wänden, wo ein Tablet gerne auch gerne mal mit einem Stift berührt wird, um keine Fingerabdrücke zu hinterlassen. Dies ist für Arbeiter, die primär andere Aufgaben erledigen als an Tablets zu hantieren, schier unmöglich.

Betrachtet man einfach nur die Hände der Mitarbeiter, sieht man mit dem bloßen Auge die Differenzen. Die Hände sind, der Arbeit geschuldet, oft schmutzig, weswegen die auf Baustellen benutzten Tablets in diesem Punkt nicht so sensibel sein dürfen. Der Bildschirm muss auch mit schmutzigen Fingern noch reagieren können. Die Tablets besitzen ebenfalls eine deutlich robustere Schutzhülle. Auch die Minicomputer für zu Hause sind häufig mit so einer ausgestattet, jedoch lässt sich diese kaum mit einer Schutzhülle wie sie ein Toughpad besitzt, vergleichen. Diese hält auch Stürze aus mehreren Metern aus. Zudem ist sie gegen äußere Einflüsse wie Regen oder Staub geschützt, wo das heimische Tablet schon häufig nach wenigen Sekunden versagen würde.